Gipfel, Höhe
Piz Tasna, 3'179 m
Region
CH - Graubünden
Koordinaten,
Kartenmaterial
814500 | 193620 (Schweiz)
46:51:32:N | 10:15:7:E
1199 Scuol
249S Tarasp
Datum 19. 4. 2021
Verfasser Peter Huber
Ausgangspunkt,
Routenbeschreibung
von der Heidelberger Hütte in´s Unterengadin

Von der Heidelberger Hütte (2.264 m) nach Süden taleinwärts zum Sattel nordwestlich von P. 2.542 und weiter in den flachen Talkessel von Foppa Trida. Nun südwestwärts über mässig steile Hänge auf den östlichen Teil des Vadret da Fenga und am Felsklotz der Breiten Krone vorbei zur Fuorcla da Tasna (ca. 2.810 m). Von hier nach Südosten durch das Tal zwischen Piz Laver und Piz Tasna zum Vadret da Tasna und auf diesem zur Ostschulter des Piz Tasna. Skidepot und die letzten 120 hm auf der Südseite des Ostgrats, zuletzt steil, zum Gipfel.
Route gem. SAC Führer, Schwierigkeit WS
Höhenmeter
Aufstieg / Abfahrt
920 / 1500 Hm
Teilnehmer Berg+Ski Alcatel mit 12 Teilnehmern
Angetroffene Verhältnisse Wolkig, zwischendurch etwas Sonne, wenig Wind.
In der Nacht hat es ca. 3 cm Neuschnee gegeben. Gute Spur bis auf die Schulter des Piz Tasna. Dann mit gutem Trittschnee auf den Gipfel. Leider ziemlich neblig.
Abfahrt über den Vadret da Tasna, sehr schön oft pulverig. Dann südlich um Mot herum nach Bocca da Tiral, frühlingshaft, schöner Sulz, gut tragend. Dann entlang des Bachs nach Zuort. Wir müssten den Bach einige Male überqueren. Der Schnee ist schon recht knapp und stellenweise muss ein Durchgang gesucht werden. Mit einigen Grasabschnitten gerade noch möglich. Im ganzen unteren Bereich leicht aufgesulzt und sehr gut zu fahren.
Ausblick / Empfehlung
Besonderes
Letzte Änderung am
2. 5. 2021